Klosteranlage Hude

Karte nicht verfügbar

Adresse
Von Witzleben Allee
Hude


27798
Deutschland


Die Wurzeln dieser Ortschaft gehen zurück auf die Gründung eines Zisterzienserklosters im Jahre 1232. Von der ursprünglich beeindruckenden Klosterkirche sind nur noch Fragmente erhalten. Vollständig erhalten sind dagegen die ehemalige Torkapelle (heute ev. St. Elisabethkirche), die Klosterremise, die Klosterbrauerei (heute Klosterschänke), die Wassermühle als Appendix der Klosterschänke und der Klostersaal (heute Klostermuseum), alles eingebettet in weitläufige Parkanlagen mit altem Baumbestand.

In diesem einzigartigen Ambiente sind in den vergangenen Jahren mehrere aufeinander folgende Kunsthandwerks- und Musikevents erfolgreich veranstaltet worden. Nicht zuletzt auch deshalb, weil sich Hude in der Region als künstlerisches Zentrum entwickelt hat. Im Wesentlichen ist dieser Markt eine Freiluftveranstaltung mit wenigen Standplätzen in Räumlichkeiten (Mühle und Remise).

Quelle Beitragsbild: www.zacher-artefactum.de

Kommende Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen an diesem Ort